Gefördert von

© Nanoinitiative Bayern GmbH.
Alle Rechte vorbehalten.

  • Gezielter Austausch mit Stakeholdern

    Gezielter

    Austausch mit Stakeholdern

  • Kooperationen in Entwicklungsprojekten

    Kooperationen

    in Entwicklungsprojekten

  • Gemeinsame Öffentlichkeitsarbeit

    Gemeinsame

    Öffentlichkeitsarbeit

  • Strategische Erweiterung des Netzwerkes

    Strategische Erweiterung des Netzwerkes

    zum schließen von Wertschöpfungsketten

  • Entwicklung von Spezialtinten

    Entwicklung von Spezialtinten

    für industrielle Inkjet Drucker

  • Weiterentwicklung der Prozesstechnologie

    Weiterentwicklung

    der Prozesstechnologie

Anwendungen

Inkjet-Druck für dekorative Anwendungen

Individualisierte Konsumgüter in Klein- und Kleinstserien werden verstärkt nachgefragt. Im dekorativen Inkjet-Druck besteht daher großes Potential für Nanotinten, die Nanostrukturen nutzen um den Farbeindruck zu revolutionieren und damit neue Anwendungsgebiete wie z.B. den Photo- und Kunstdruck zu erschließen. Weitere Märkte bestehen im dekorativen Bedrucken von Etiketten, Textilien, sowie Druck auf Fliesen, Glas, Bodenpanelen, Metall und anderen Baumaterialien zur kundenindividuellen Produktion.

Gedruckte Elektronik

Die gedruckte Elektronik wird als eine der Schlüsseltechnologien für die zukünftige Entwicklung elektronischer Anwendungen gesehen. Tinten auf Basis von beispielsweise CNTs und Silbernanopartikeln haben das Potential zum Einsatz in konventionellen elektronischen Bauelementen. Zu den weiteren möglichen Anwendungsgebieten von gedruckter Elektronik mittels leitfähiger Nano-Tinten gehören u.a. das Drucken von Antennen (RFIDs), Leiterbahnen, flexiblen Displays oder Photovoltaikmodulen. Allerdings müssen die gedruckten Strukturen mittels Energiezufuhr verdichtet (gesintert) werden, da Nanopartikel-Tinten nach dem Drucken nicht elektrisch leitfähig sind. Je kleiner die Nanopartikel sind, desto geringer ist die benötigte Sintertemperatur der Tinten.

Smart Inks

Auch im funktionellen Druck bestehen große Chancen für sogenannte „smart inks“. Durch die Synthese von maßgeschneiderten Nanopartikeln und deren Formulierung in Spezialtinten kann ein breites Anwendungsspektrum realisiert werden. Hierbei werden Nanotinten mit elektrisch leitfähigen, magnetischen oder fluoreszierenden Nanopartikeln verwendet. Einsatzgebiete finden sich im Bereich der Fälschungssicherheit (Kreditkarten, Reisepässe etc.), Codes und Markierungen in der Verpackungsbranche, sowie bei funktionellen Textilien und Polymeren.

Bodenbeläge
Etiketten
Kreditkarten
RFID